RECYCLING. AUS DEM WIRD MAL ETWAS.

RECYCLING.

Dein MINI ist jetzt in einer besseren Welt – wenn Sie diese Worte einmal hören, wissen Sie: das war sein Wunsch. Von Anfang an setzt MINI auf nachhaltiges Design: wiederverwertbare Materialien, einfach zerlegbare Karosserie. So wird der Wagen am Ende praktisch filetiert – denn die besten Stücke werden noch gebraucht. Alle Schadstoffe werden vom Fahrzeug getrennt. Die Rohstoffe werden sortiert und nach dem Recycling neu verarbeitet.

KAROSSERIE.

Nach der Demontage werden die Teile der MINI Karosserie sortiert und zerkleinert, um dann die verschiedensten Zwecke zu erfüllen - von der Energiegewinnung bis hin zur Verhüttung. Und es bestehen natürlich auch gute Chancen, dass aus diesen Teilen in Zukunft wieder ein MINI entsteht.

GLAS.

Alles klar beim MINI Glasrecycling: Front- und Heckscheibe sowie die Fenster des demontierten MINI wandern in eine Recyclingfabrik für Glas. Und weil recyceltes Glas einen Hauptrohstoff für die Glasindustrie darstellt, ist nicht auszuschliessen, dass eine ehemalige MINI Frontscheibe eines Tages wieder zum Teil eines MINI wird.

Auch der Transformator nimmt gern ein Glas in Ehren - und recyceltes Glas gibt sich gern die Ehre mit dem Transformator.

KATALYSATOR.

Recycling bei MINI - da gibt es auf jeden Fall Edelmetall: Das im Katalysator enthaltene Platin wird bei der Produktion neuer Katalysatoren gebraucht.

BATTERIE.

Eine Batterie, die ewig hält? Nun ja, fast - das Blei der MINI Batterie wird für die Wiederverwertung in einer Bleihütte eingeschmolzen. Was bedeutet, dass es auch in der Herstellung neuer Batterien verwendet wird.

LEICHTMETALLRÄDER.

Die laufen einfach weiter: Leichtmetallräder des MINI werden eingeschmolzen. Aus dem Aluminium können dann auch neue Leichtmetallräder hergestellt werden.

MOTORENÖL.

Liquide Mittel, die niemals ausgehen: Nachdem der MINI vollständig von allen Schmiermitteln befreit wurde, wird das Öl veredelt und landet eventuell wieder dort, wo es herkam - im Motor Ihres MINI. Oder natürlich an einem anderen Ort, an dem Geschmeidigkeit gefragt ist.